1.FC Rodewisch e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassenvogtlandliga, 12.ST (2017/2018)

1. FC Wacker Plauen   1.FC Rodewisch
1. FC Wacker Plauen 1 : 2 1.FC Rodewisch
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Sparkassenvogtlandliga   ::   12.ST   ::   18.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Danny Remter, David Zeitler

Assists

2x Marcel Wolf

Gelbe Karten

Thomas Flink

Zuschauer

70

Torfolge

0:1 (22.min) - Danny Remter (Marcel Wolf)
1:1 (47.min) - 1. FC Wacker Plauen
1:2 (57.min) - David Zeitler per Weitschuss (Marcel Wolf)

Auswärtssieg verschafft Luft nach unten

Mit einem ganz wichtigen und hart erkämpften Auswärtsdreier beim Tabellenletzten Wacker Plauen kann sich der 1. FC Rodewisch langsam aber sicher von den hinteren Plätzen absetzen und findet wieder Anschluss ans Mittelfeld. In den Schlussminuten hätte die Partie noch in beide Richtungen kippen können, ein 4:1 Sieg wäre ebenso möglich gewesen wie ein 2:2 Unentschieden. Letztlich rettete man die drei Punkte über die Zeit. 

 

Das Spiel begann abwartend mit mehr Spielanteilen für den FCR. Man konnte mit dem vielen Ballbesitz zunächst zwar nichts anfangen, bekam aber erstmal Kontrolle über die Partie. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Lediglich einmal wurde es in den ersten 20 Minuten für den Gastgeber gefährlich, als die Ablage von Maurice Marthol in den Rücken der Abwehr leicht abgefälscht keinen Abnehmer findet. Nach 22 Minuten kombiniert sich der FCR dann schön durch die Mitte. Wieder ist es Maurice Marthol, welcher den Ball erobert und zu Marcel Wolf weiterleitet. Er bedient Danny Remter, der cool bleibt und das Leder zur durchaus verdienten Führung ins Tor chippt. In der Folge ergab sich dann dasselbe Bild wie vorm 1:0. David Zeitler hat nach schöner Einzelleistung noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen, ebenso wie Danny Remter im Nachsetzen, scheitert aber am stark reagierenden Wacker-Torhüter. 

 

Nach der Pause kommen die Plauener dann besser aus der Kabine. Ein Freistoß aus dem Halbfeld landet zufällig am Knie eines Schwarz-Gelben und trudelt von da aus unhaltbar für Keeper René Weidlich ins Netz zum 1:1 Ausgleich (47.). Kurz darauf ist es dann erneut Danny Remter, der sich im Sechzehner der Gastgeber schön durchsetzt und die erneute Führung nur knapp verpasst. Aus spitzem Winkel bekommt er den Ball nicht ganz im Tor unter und auch Markus Liebelt kommt einen Moment zu spät. Doch nur 10 Minuten nach dem 1:1 ist es dann David Zeitler, der den FCR mit einem traumhaften Schlenzer ins lange Eck erneut in Front bringt. Nach einem Einwurf setzt er sich gegen seine Gegenspieler durch und lässt dem Keeper der Wackeraner keine Chance. In der letzten halben Stunde wurden die Räume dann immer größer für den FCR, doch die zahlreichen guten Gelegenheiten das Spiel zu entscheiden wurden nicht genutzt. Erst wird ein Distanzschuss vom eingewechselten Pascal Wutzler stark gehalten, danach behält selbiger vor dem Tor nicht die nötige Ruhe und vergibt zweimal aus aussichtsreicher Position. Auch Marcel Wolf und David Zeitler können die Entscheidung nicht herbeiführen. Derweil erzielt Wacker den 2:2 Ausgleich, der allerdings aufgrund einer Abseitsposition nicht anerkannt wird. Wieder war es ein Kopfball nach einem Freistoß. Auch beim Lattentreffer der Wackeraner hat der FCR Glück und nur Sekunden vor Abpfiff ist René Weidlich mit einer Riesentat zur Stelle und sichert seinem Team so ganz wichtige drei Punkte. 

 

Kommende Woche findet dann das abschließende Hinrundenspiel statt. Gegner ist dann der Sportclub Syrau. Anpfiff ist um 14 Uhr im Stadion der Jugend. Zuvor startet die zweite Mannschaft des 1. FC Rodewisch auch spielerisch in die Rückrunde, wenn es ab 12 Uhr gegen den FSV Rempesgrün geht. 


Zurück