1. FC Rodewisch e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Kreispokal, AF (2013/2014)

BC Erlbach 1919   1.FC Rodewisch
BC Erlbach 1919 0 : 2 1.FC Rodewisch
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Kreispokal   ::   AF   ::   03.10.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dirk Stolpmann, Danny Remter

Assists

Mario Neumeister, Kay Ungethüm

Gelbe Karten

Mario Neumeister

Zuschauer

185

Torfolge

0:1 (09.min) - Dirk Stolpmann per Weitschuss (Mario Neumeister)
0:2 (55.min) - Danny Remter (Kay Ungethüm)

Pflichtaufgabe erfüllt - mehr nicht

Der Sieg war zwar nie in Gefahr, jedoch tat sich der 1. FC Rodewisch sehr schwer, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. So hieß es am Ende „nur“ 2:0 für den FCR beim BC Erlbach. Das lag aber auch daran, dass der Gastgeber konsequent verteidigte und so sehr tief stand. Auf dem kleinen Platz bot sich so selten die Möglichkeit für sehenswerte Kombinationen.
Dabei begann die Partie verheißungsvoll, denn in der 1. Minute liegt der Ball fast schon im Netz, doch der Kopfball mit dem Hinterkopf von Steve Rüggeberg geht aus Nahdistanz knapp daneben. Aber auch der Gastgeber kommt in der Anfangsphase gleich zu einer dicken Möglichkeit, doch der Schussversuch geht am langen Eck vorbei. Nach neun Minuten schlägt das Leder dann aber ein – und wie. Mario Neumeister bedient per Einwurf Dirk Stolpmann, der schüttelt mehrere Gegner ab und haut das Leder sehenswert aus 20 Metern fast in den Winkel. In der Folge versucht der FCR das Spiel zu gestalten – eine Mannschaft muss dies ja tun. Es gibt aber kein Durchkommen, außerdem häufen sich die Missverständnisse und die daraus resultierenden Fehlabspiele. Der BCE versucht nach Ballgewinn immer schnell umzuschalten und zu kontern, so muss Keeper Robby Seidel in der 19. Minute in höchster Not per Fußabwehr klären. Aber auch dem FCR sollte doch noch ein guter Spielzug in der ersten Hälfte gelingen. Markus Liebelt bedient herrlich Thomas Flink, doch der wird noch entscheidend im letzten Moment am Schussversuch behindert, so dass der Ball vorbei geht. Das war´s dann auch schon aus Hälfte eins.
Fast zum gleichen Zeitpunkt gelingt dem FCR nach dem Wechsel das 2:0. Kay Ungethüm bedient zentral Danny Remter, der noch den Torwart umkurvt und einschiebt (55.). Davon war der Gastgeber kurz geschockt, so dass Dirk Stolpmann nur eine Minute später fast das 3:0 gelingt, aber der Schuss streicht am langen Pfosten vorbei. Vorbei war es dann aber auch endgültig mit der Herrlichkeit. Der BCE blieb seiner Taktik treu, machte nicht auf und somit gelang auch kein Ergebnisausbau. Aufreger gab es dann nur nochmal in der 71. Und 72. Minute. Erst stehen drei Erlbacher Spieler nach Freistoß allein vor Robby Seidel, bringen das Leder aber nicht im Tor unter. Dann scheitert Danny Remter aus der Distanz am Torwart, der das Leder über den Balken boxt. Pünktlich pfiff der gute Schiedsrichter, Michael Böhm, das faire Spiel ab.
In den weiteren Begegnungen gab es durchaus Überraschungen, so siegte Wernesgrün gegen Neustadt (1:0) und Neumark gegen Werda (2:1). Somit stehen neben diesen beiden Vogtlandklasseteams, auch noch die beiden Teams von der SG Kürbitz und vom VfB Mühltroff in der Runde der letzten Acht. Komplettiert wird dieses Feld von den Vogtlandligisten SV Kottengrün, SV Fronberg Schreiersgrün, VfB Schöneck und natürlich dem 1. FC Rodewisch.
46 Stunden hat der FCR jetzt Zeit zum regenerieren, denn bereits am Samstag wartet das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenführer der Vogtlandliga, dem SC Syrau (15:00 Uhr).