1. FC Rodewisch e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht (2023/2024)

Vogtlandliga
6. Spieltag - 17.09.2023 15:00 Uhr
BSV 53 Irfersgrün   1.FC Rodewisch
BSV 53 Irfersgrün 2 : 0 1.FC Rodewisch
(1 : 0)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Maurice Marthol, Robert Gläser

Zuschauer

227

Torfolge

1:0 (13')BSV 53 Irfersgrün
2:0 (84')BSV 53 Irfersgrün

FCR kann weiter nicht punkten

Der 1. FC Rodewisch kann weiterhin nicht gewinnen. Beim nunmehr Tabellendritten BSV Irfersgrün unterlag man am vergangenen Sonntagnachmittag in einer lange Zeit umkämpften Partie mit 0:2 wieder einmal knapp. Die rund 230 Zuschauer sahen dabei eine Begegnung mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten, nach welcher der FCR auch in den kommenden Spieltag als Schlusslicht der Vogtlandliga gehen wird.

 

Dabei startete das Spiel vor allem für den Gastgeber zunächst unglücklich. Gleich zweimal mussten sie in den ersten 10 Spielminuten wechseln, wobei vor allem die Verletzung von Beres im ersten Moment gar nicht gut aussah. Gute Besserung vom FCR an dieser Stelle. Zugleich hatten die Irfersgrüner auch Glück, als der Topstürmer der vergangenen Saison, Höfner, nach einem doch recht offensichtlichen Schultercheck gegen Keeper Vincent König mit Gelb nur verwarnt wurde. Solche Aktionen wurden sicherlich in der Vergangenheit von anderen Unparteiischen auch schon als Tätlichkeit gewertet. Nichtsdestotrotz zeigte sich der BSV im Stile einer Spitzenmannschaft keineswegs geschockt von den frühen Ausfällen und traf in der 13. Minute prompt zur Führung. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte erwischte die Rodewischer Defensivreihe auf dem falschen Fuß und der gedankenschnall gestartete Landmesser tauchte frei vor Vincent König im FCR-Kasten auf. Sein technisch blitzsauberer Heber aus rund 25 Metern markierte den Führungstreffer für die Heimelf. Der FCR tat sich seinerseits schwer, offensiv in die Partie zu finden. Eine zumeist ordentliche Spieleröffnung versandete zu oft beim Versuch, die letzte Kette des Gastgebers zu bespielen. Auch die Irfersgrüner taten sich ihrerseits im eigenen Ballbesitz schwer Chancen zu kreieren, wirkten nichtsdestotrotz zu jedem Zeitpunkt gefährlicher und gedankenschneller. Mitte des ersten Durchgangs scheiterte Heyn aus spitzem Winkel am gut aufgelegten Vincent im FCR-Kasten.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts blieb zunächst alles beim Alten. Dem FCR fiel es schwer, sich auf dem großen Irfersgrüner Rasen konsequent Chancen herauszuspielen. Zu viele einfache Abspielfehler sorgten dafür, dass man bei hohen Temperaturen letztlich viel hinterherlaufen musste und somit Kraft verschwendete. Auch dem Gastgeber fiel ähnlich zum ersten Durchgang offensiv wenig ein. Bis auf einige eher harmlose Abschlüsse war Vincent auch hier nicht gefordert. In den letzten rund 20 Minuten erhöhte der FCR dann den Aufwand und wurde auch offensiv zwingender und gefährlicher. Die Begegnung verlagerte sich zunehmend in die Hälfte des BSV. Die erste große Gelegenheit zum Ausgleich hatte Kapitän Benjamin Bruhnke, dessen Abschluss nach Eckball aus Nahdistanz allerdings über den Kasten flog. In der Folge kam man auch das ein oder andere Mal über den Flügel in aussichtsreiche Flankensituationen, zeigte sich aber wie bereits in der gesamten Saison zu inkonsequent in der Strafraumbesetzung, wodurch die Hereingaben wie so oft keine Abnehmer fanden. In der einen Situation, wo diese Besetzung stimmte, hätte das 1:1 fallen müssen. Eine etwas zu lang getretene Ecke fiel auf den Fuß von Andy Fischer, dessen eigentlicher Abschluss zur perfekten Vorlage für Niklas Hilpmann wird. Aus Nahdistanz erwischte Niklas den Ball allerdings nicht richtig, auch überrascht durch die Vielzahl der im Weg des vermeintlichen Schusses platzierten Spieler beider Mannschaften. Die Vorentscheidung für die nun konternden Gastgeber besorgte dann wiederum Landmesser in der 84. Minute. Trotz klarem Schubser im Laufduell mit Toni Kühnel blieb in dieser Szene die Pfeife des Schiedsrichters stumm, wodurch der Ex-Schreiersgrüner an den Ball gelangte und den zweiten Treffer des Tages markierte.

 

Trotz weniger Offensivaktionen und zu vielen einfachen Fehlern im Spiel nach vorn war auch diesmal wieder die Chance auf Punkte vorhanden für den FCR. Die bisherige Misere von zwei Unentschieden und vier Niederlagen kostet allerdings nicht nur Punkte, sondern vor allem auch dringend benötigtes Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Auch aufgrund dessen findet man sich nach wie vor am Tabellenende wieder. Dennoch wird man in der kommenden Woche wieder versuchen, dieses Selbstvertrauen zusammen mit den ersten drei Punkten einzufahren. Am Sonntag, den 24.09., empfängt man dann im Heimspiel ab 15 Uhr den FSV Treuen im Stadion der Jugend.

Besser machte es dagegen bereits am vergangenen Sonntag unsere zweite Vertretung. Beim SV Coschütz konnte man durch den verdienten 2:0 Auswärtserfolg den ersten Dreier der Saison einfahren. Max Kämpf und Sebastian Gruhn sorgten in der 12. und 79. Minute mit ihren Treffern für die Punkte zwei, drei und vier. Am kommenden Wochenende empfängt man dann im Vorfeld zum Spiel der ersten Mannschaft ab 13 Uhr den SV Morgenröthe-Rautenkranz.


Fotos vom Spiel


17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch
17.09.2023 BSV 53 Irfersgrün vs. 1.FC Rodewisch